Hainichen

65. Hochzeitstag – Eiserne Hochzeit von Werner und Hildegard Lehnert am 2. August 2017

So wie sich viele Paare in der damaligen Zeit beim Tanzen in einem der Dorfgasthöfe kennen lernten, war es auch bei Hildegard und Werner Lehnert. Bei ihnen sprang der Funke in der „Weißen Taube“ in Cunnersdorf über.

Hildegard Lehnert, die ihre Kindheit in einem kleinen idyllischen Ort in Pommern verbracht hatte, verschlug es nach dem Krieg nach Mobendorf. Werner Lehnert wurde in Hainichen geboren. Aufgrund der Wohnungssituation musste das junge Paar zunächst bei den Eltern des Bräutigams wohnen. Das heißt, die ersten Ehejahre waren mit Kind, beengten Wohnverhältnissen und geringem Einkommen nicht immer leicht.

Es wendete sich mit den Jahren glücklicherweise vieles zum Besseren. Man bezog schließlich eine eigene Wohnung. Der gelernte Schmied qualifizierte sich zum Webmeister in der Firma Carl R. Großlaub, in der auch Hildegard Lehnert als Zwirnerin und Weberin Arbeit fand.

Und bald wurde die zweite Tochter geboren. Spaß machten ihnen die gemeinsamen Wanderungen und Radtouren mit Freunden. Später entdeckten sie ihr Interesse als Hobbygärtner (mit dem eigenen Kleingarten) und am Reisen. Ihre Urlaubsreisen führten sie in viele Länder Europas, aber auch oft an die Ostseeküste, woran sie sich heute immer noch sehr gern erinnern.

Da in diesen Tagen aufgrund des recht hohen Alters größere Reisen nicht mehr möglich sind, stehen hin und wieder Tagestouren mit den Töchtern auf dem Plan. Es bleibt ihnen viel Zeit zum Lesen. Dazu gehört die tägliche Lektüre der Freien Presse, historischer Romane aber auch Bücher wie „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“.

Große Freude kommt auf, wenn sich die ganze Familie trifft. Inzwischen gehören 3 Enkel und 6 Urenkel dazu. Leider geschieht es nur zu besonderen Anlässen, da die Enkel in Berlin, Brieske und in der Schweiz wohnen.

Durch ihre  ausgedehnten Spaziergänge in und außerhalb Hainichens, sind Hildegard und Werner Lehnert vielen Bürgern bekannt. Wir hoffen, sie noch lange gemeinsam im Stadtbild zu sehen.

Dieter Greysinger

Verkehr

halbseitige Sperrung in Höhe Markt 17

In der Zeit vom 22.09.2017 bis 27.10.2017 kommt es an 4 Tagen zu einer halbseitigen Sperrung des Marktes wegen Arbeiten an der Trinkwasserversorgungsleitung..

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download