Hainichen

Frauentagsveranstaltung am 14. März in der Gaststätte „Zur Post“ sehr gut besucht

Auch wenn der Internationale Frauentag am 8. März 2017 bereits 6 Tage vorher im Kalender stand, bei der Nachfeier am 14.3. war die Gaststätte „Zur Post“ am Hainichener Neumarkt sehr gut gefüllt. Organisiert wird die Veranstaltung, welche jedes Jahr stattfindet, immer durch Birgit Kretzschmar, der früheren Leiterin der Polytechnischen Oberschule in Hainichen.

Zahlreiche Gäste, darunter neben vielen Frauen auch einige Herren der Schöpfung, waren der Einladung gefolgt und wurden Birgit Kretzschmar mit nachdenklichen Worten über den derzeitigen Zustand in Europa und der Welt begrüßt.

Auch der Bürgermeister zählte zu den Gästen und mahnte die überwiegend älteren Besucher der Veranstaltung zu Wachsamkeit im Hinblick auf Bestrebungen auch in Deutschland, die friedenserhaltenden Dinge, welche wir uns über sieben Jahrzehnte in Europa aufgebaut haben, nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzen. Insbesondere die jüngere Generation wisse es oft gar nicht mehr zu schätzen, dass wir über Jahrzehnte in freundschaftlichen Beziehungen mit unseren Nachbarn in Europa zusammenleben und die gleichen Wertvorstellungen teilen. 

Die Besucher wurden für ihr Kommen in die Gaststätte von Jörg „Minge“ Thiele mit einem sehr interessanten Bildervortrag von Hans Weiske aus Falkenau bei Flöha belohnt. Der promovierte Physiker machte nach dem Eintritt in den Ruhestand sein Hobby nämlich die Geschichtsforschung zu seiner Berufung. Rund 25mal im Jahr ist er in ganz Deutschland aber auch in den Nachbarländern unterwegs, um geschichtliche Zeugnisse der Romanik und Gotik zu besuchen und zu fotografieren.  Er berichtete über die Kaiserdome die es in Deutschland gibt, aber auch die noch existierenden Kaiserpfalzen aus dem frühen Mittelalter. Am Ende zeigte Hans Weiske den Gästen mit beeindruckenden Aufnahmen die Schönheiten unserer Heimat Mittelsachsen.

Dieter Greysinger

Verkehr

Vollsperrung Mittweidaer Straße (Witzbachsammler)

Vollsperrung der Mittweidaer Straße im Bereich zwischen B 169 und Mühlweg in mehreren Abschnitten entsprechend des Baufortschrittes; der Durchgangsverkehr wird großräumig über die B 169 / Frankenberger Straße / E.-Thälmann-Straße / Oederaner Straße umgeleitet;.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download