Hainichen

Ronald Winkler bleibt für 5 weitere Jahre Ortswehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Cunnersdorf

Ein Großteil der Kameradinnen und Kameraden der FF Cunnersdorf waren am Abend des 23.2.2018 ins Feuerwehrgerätehaus Cunnersdorf gekommen, um an der diesjährigen  Jahreshauptversammlung teilzunehmen.

Ebenfalls zu den Gästen zählten Ortschaftsratsmitglied Andreas Siefert, Stadtrat Donald Bösenberg, Ingo Geidelt vom Kreisfeuerwehrverband, die beiden Gemeindewehrleiter Jürgen Detsch und Sven Heerklotz sowie Bürgermeister Dieter Greysinger. Nachdem die 5jährige Amtszeit von Ronald Winkler und Jens Kürschner im Februar 2018 endet, war eine Neuwahl der Wehrleitung erforderlich.

Beide Wehrleiter stellten sich am Abend wieder zur Wahl und wurden ohne Gegenstimmen von der gesamten Versammlung im Amt bestätigt. Dies ist eine Bestätigung für die geleistete Arbeit der beiden. Damit steht Ronald Winkler der Cunnersdorfer Wehr zwischenzeitlich 10 Jahre vor und wird dies (mindestens) 5 weitere Jahre tun. Die beiden Wehrleiter sind für ihr umsichtiges Auftreten nicht nur in Cunnersdorf, sondern auch bei den anderen Hainichener Ortswehren geschätzt.

Zu insgesamt 4 Einsätzen wurden die Cunnersdorfer Floriansjünger im Vorjahr gerufen. Auf der Wunschliste der Cunnersdorfer Kameradinnen und Kameraden ganz oben steht der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses. Das kurz vor der Wende errichtete Gerätehaus in der Dorfmitte des Hainichener Ortsteils entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen und bietet nur noch bedingt Bedingungen, welche den heutigen Anforderungen entsprechen.

Der Bürgermeister sicherte zu, dass im Finanzplan der Folgejahre eine solche Investition eingeplant ist. Allerdings soll zunächst die Freiwillige Feuerwehr Schlegel ein neues Gerätehaus erhalten, da deren Domizil ein ganzes Stück schlechter ist, als das Cunnersdorfer Gerätehaus. Entscheidend wird für die Co-Finanzierung auch die Zuteilung von Fördermitteln aus dem Feuerwehrbudget des Landkreises Mittelsachsen sein.

Derzeit prüft die Feuerwehr gemeinsam mit dem Ortschaftsrat potentielle neue Standorte entlang der Cunnersdorfer Straße ab.

Nach der Hainichener Stadtwehr haben die Floriansjünger des Dorfs am Mittelpunkt von Mittelsachsen traditionell die zweitmeisten Kameradinnen und Kameraden im Stadtgebiet.

16 Männer und 6 Frauen sind derzeit in der Cunnersdorfer Wehr aktiv. Darüber hinaus gibt es seit vielen Jahren eine recht große Jugendfeuerwehr, die dafür sorgt, dass in die Alters- und Ehrenabteilung ausscheidende Kameraden relativ problemlos ersetzt werden. Im vergangenen Jahr konnten so 3 Mitglieder der Jugendfeuerwehr zu den Erwachsenen überwechseln. Rene Moos und Lena Winkler sorgen für ein abwechslungsreiches Programm und begeistern so immer wieder neue Kinder und Jugendliche der Cunnersdorfer Jugendfeuerwehr beizutreten.  

Zwei langjährige Kameraden wurden am Abend des 23.2.2018 verabschiedet. Rudi Schultz zieht mit seiner Frau im Frühjahr zu den Töchtern an den Bodensee. Er gehörte in den letzten Jahrzehnten zu den größten Aktivposten bei der Hainichener Wehr überhaupt. So rückte er auch regelmäßig mit der Hainichener Wehr mit aus, wenn sich dies erforderlich machte. Rudi Schultz wurde am Abend des 23.2. zum Ehrenmitglied der Cunnersdorfer Wehr ernannt. Ebenfalls aus dem aktiven Dienst scheidet Hartmut Kempe aus. Auch er war viele Jahre eine feste Größe bei der Cunnersdorfer Wehr. Er bleibt als Mitglied der Alters- und Ehrenabteilung der Cunnersdorfer Wehr erhalten. Dieser gehören dann 7 Männer und eine Frau an.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden mehrere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Cunnersdorf geehrt, unter anderem für den Besuch von Lehrgängen, aber auch für die langjährige Zugehörigkeit zur Cunnersdorf Wehr.

Auch der Ortsfeuerwehrausschuss wurde am 23.2. neu gewählt. Ihm gehören künftig Romy Claußnitzer, André Moos und Uwe Kürschner an.

Nach rund 2 Stunden endete eine harmonische Jahreshauptversammlung und man ging in den gemütlichen Teil des Abends über.

Dieter Greysinger

Bürgermeister

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download