Hainichen

Zahlreiche Vertreter sächsischer Kommunen und Ministerien am 29.11. zu Gast in Hainichen

Mehrere Bürgermeister aus dem gesamten Freistaat Sachsen, aber auch Vertreter des Sächsischen Innenministeriums und der Sächsischen Aufbaubank waren am Vormittag des 29.11. zu Gast im Hainichener Rathaus.

An diesem Vormittag fand ein Workshop zum Thema „Integrierte Brachflächenentwicklung Sachsen“ statt. Man hatte bewusst Hainichen als Austragungsort der Konferenz gewählt, da in unserer Stadt bereits markante Erfolge auf diesem Gebiet erzielt wurden.

Allen voran das Hainichener Schulzentrum, welches sich heute auf einer ehemaligen Brachfläche befindet, auf dem einst eine Textilfabrik stand. Aber auch der alte Bauhof/ ehemaliges Gaswerk und das Saatgut sind Beispiele für eine erfolgreiche Beseitigung ehemaliger Industriestandorte, welche seit Jahren ungenutzt waren.

Der Bürgermeister begrüßte die Gäste und stellte ihnen einige dieser Beispiele vor. Dazu gehört auch das Hinterhaus Markt 9 (auf welchem sich jetzt innenstadtnahe Parkplätze befinden), die ehemalige Plüschweberei (heutiger LIDL-Standort) und weitere ehemalige Brachen.

Aber auch andere Städte in Sachsen haben auf diesem Gebiet gute Fortschritte gemacht, so berichtete der Bürgermeister von Meerane, Prof. Dr. Lothar Ungerer sowie Vertreter aus Glauchau, Plauen und Klingenthal von gelungenen Beispielen der Brachenrevitalisierung in ihren Städten.

Dieter Greysinger

Bürgermeister

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download